So greifen Sie über die Eingabeaufforderung auf den Geräte-Manager zu

Eine wirklich einfache Möglichkeit, den Geräte-Manager in jeder Version von Windows zu starten, ist die Eingabeaufforderung.

Gib einfach den richtigen Befehl ein, wie wir ihn unten haben, und voilà……

Der Device Manager startet sofort!

Abgesehen davon, dass es eine der schnellsten Möglichkeiten ist, es zu öffnen, sollte sich das Wissen um den Ausführungsbefehl für den Geräte-Manager auch für andere Dinge als nützlich erweisen. Fortgeschrittene Aufgaben wie das Schreiben von Befehlszeilenskripten erfordern den Befehl Device Manager sowie andere Programmieraufgaben in Windows.

Ist es dir unangenehm, mit Befehlen zu arbeiten? Das sollten Sie nicht tun, aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten, den Device Manager zu starten. Weitere Informationen finden Sie unter Öffnen des Gerätemanagers in Windows.

So greifen Sie über die Eingabeaufforderung auf den Geräte-Manager zu
Erforderliche Zeit: Der Zugriff auf den Geräte-Manager über die Eingabeaufforderung oder ein anderes Befehlszeilen-Tool in Windows sollte weniger als eine Minute dauern, auch wenn Sie zum ersten Mal Befehle ausführen.

Sie können den Geräte-Manager über eine Befehlszeile öffnen, unabhängig davon, welche Version von Windows Sie verwenden – Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista oder Windows XP. Der Befehl ist in jedem dieser Windows-Betriebssysteme gleich.

Führen Sie diese einfachen Schritte aus, um über die Eingabeaufforderung auf den Geräte-Manager zuzugreifen:

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung.

Eingabeaufforderung im Startmenü von Windows 10
Sie können dies auch mit Administratorrechten tun, indem Sie eine erhöhte Eingabeaufforderung öffnen, aber Sie müssen die Eingabeaufforderung nicht mit Administratorrechten öffnen, um über die Befehlszeile zum Device Manager zu gelangen.

Die Eingabeaufforderung ist die umfassendste Möglichkeit, Befehle in Windows auszuführen, aber die folgenden Schritte können über das Ausführen-Tool oder sogar von Cortona oder der Suchleiste in neueren Versionen von Windows aus ausgeführt werden.

Sie können das Ausführungswerkzeug mit dem Tastaturkürzel Windows Key + R öffnen.

Geben Sie nach dem Öffnen eine der folgenden Optionen ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste:

devmgmt.msc
oder

mmc devmgmt.msc
Der Geräte-Manager sollte sich sofort öffnen.

Der Befehl devmgmt.msc wurde in die Eingabeaufforderung eingegeben.
MSC-Dateien, die XML-Dateien sind, werden in diesen Befehlen verwendet, da der Geräte-Manager ein Teil der Microsoft Management Console ist, die das integrierte Tool von Windows ist, das diese Art von Dateien öffnet.

Mit dem Geräte-Manager können Sie nun Treiber aktualisieren, den Status eines Geräts anzeigen, die Systemressourcen verwalten, die Windows Ihrer Hardware zugewiesen hat, und vieles mehr.

Zwei alternative Gerätemanager CMD-Methoden

Unter Windows 10, 8, 7 und Vista ist der Geräte-Manager als Applet in der Systemsteuerung enthalten. Dies bedeutet, dass ein zugehöriger Appletbefehl der Systemsteuerung verfügbar ist.

Eigentlich zwei von ihnen:

Kontrolle / Name Microsoft.DeviceManager
oder

Steuerung hdwwiz.cpl
Beide funktionieren gleichermaßen gut, müssen aber über die Eingabeaufforderung oder Ausführen ausgeführt werden, nicht über Cortona oder andere universelle Suchfelder.

Ressourcen für den Geräte-Manager
Egal, wie Sie es öffnen lassen – über die Systemsteuerung, Ausführen, eine Desktop-Verknüpfung, Eingabeaufforderung usw. – Der Geräte-Manager funktioniert genauso.

Hier sind einige Artikel mit weiteren Informationen und Tutorials zum Device Manager:

Wie aktiviere ich ein Gerät im Gerätemanager unter Windows?
Wie kann ich ein Gerät im Gerätemanager unter Windows deaktivieren?
Wie kann ich den Status eines Geräts im Gerätemanager unter Windows anzeigen?
Warum gibt es ein rotes X im Gerätemanager?
Warum gibt es einen schwarzen Pfeil im Gerätemanager?
Was ist dieses gelbe Ausrufezeichen im Geräte-Manager?
Liste der Device Manager-Fehlercodes
War diese Seite hilfreich?